Historie

Von 1951 bis heute

Begleiten Sie uns auf einer Reise durch die Zeit der Gebrüder Conrad GmbH. Lesen Sie hier, wie sich unser Unternehmen von einer kleinen Tankstelle zu einem erfolgreichen Autohaus gewandelt hat.

2012

Modernisierung

Nach zwanzig Jahren am Standort in Erftstadt-Lechenich ist die Zeit für eine Modernisierung gekommen. Die Umsetzung erfolgt mit dem neuen Volkswagen Modul-Konzept.

2012-Modernisierung
2010

Pflasterung des Parkplatzes

Die Ausstellungs- und Parkfläche wird nach jahrelanger Nutzung endlich gepflastert und mit Markierungen zur besseren Auffindbarkeit der Parkplätze versehen. Gleichzeitig werden Platzrandfassaden mit integrierter Beleuchtung zur Verbesserung der Übersichtlichkeit erbaut.

2010-Pflasterung Parkplatz
2008

Die Geburt das Conrad-Clubs

Der Conrad Club wurde am 07.07.2008 aus der Taufe gehoben.

Der Conrad Club besteht aus momentan vier Modulen, welche die Aktivitäten des Hauses Gebr. Conrad in verschiedenster Art und Weise zum Ausdruck bringen.

Mit dem Modul der Conrad Card wurde im Jahre 2008 gestartet. Im Jahr 2009 folgte das Modul der Conrad Challenge. Die Vervollständigung des Conrad Clubs erfolgte mit den Modulen Conrad Car und Conrad Charity im Jahre 2012.

2008-Conrad Club
2007

Anbau einer Werkstatthalle

Nach dem Neubau der Audi Ausstellungshalle wurden im Jahre 2007 die Werkstatt- und Lagerkapazitäten durch den Anbau einer Werkstatthalle deutlich erhöht.

Sowohl der erweiterte Mechanik- als auch der Karosseriebereich wurde mit modernster Technik ausgestattet.

2007-Anbau Werkhalle
2006

Bau der Audi Ausstellungshalle

Im Jahr 2006 wurde die neue Audi Ausstellungshalle erbaut.

Auch mit diesem Bau wurde wieder ein „besonderer Raum“ geschaffen. Die Ideen des Inhabers Stefan Conrad gepaart mit den Vorgaben des Herstellers führten zu einer wunderschönen Ausstellungsfläche für die Premiummarke Audi.

2006-Audi Ausstellungsflaeche
1992

Neue Geschäftsleitung in Lechenich

Als 1992 der Ursprungsbetrieb der neuen Umgehungsstraße weichen musste, wurde im September 1992 in Lechenich der neue VW – und Audi Betrieb unter der Leitung von Stefan Conrad, Sohn von Frithjof Conrad, offiziell eröffnet.

Nach dem neuesten Stand der Technik wurden Verkaufsräume und die Werkstatt eingerichtet. Ein eingespieltes und fachlich qualifiziertes Team waren damals schon die Garantie für guten Service.

Die individuell von Stefan Conrad eingerichteten Verkaufsräume verfügten auch damals schon über ein unverwechselbares Ambiente. Einmalig in Deutschland war die durch Halogen und Schwarzlicht hervorgerufene Abendbeleuchtung mit einer festinstallierten Show-Laseranlage.

1992-Neuer Betrieb
1974

Das Autohaus heißt die Premiummarke Audi willkommen

1974 übernahm der Volkswagen Konzern die Marke Audi. Dadurch erlangten die Volkswagen Partner auch das Vertriebs- und Servicerecht für die Marke Audi. Attraktive Modelle erweiterten die Fahrzeugpalette.

1974-Audi 100 LS
1957

Übernahme eines VW-Vertrags

Stetige betriebliche Erweiterungen und die entsprechende Qualifikation führten dann im Jahr 1957 zu der Übernahme eines VW Vertrages.

1957-Uebernahme VW-Vertrag
1951

Die Geburt eines erfolgreichen Unternehmens

Angefangen hat alles vor über 60 Jahren, als der früh verwitwete Lehrer Erich Conrad mit seinen drei Söhnen Fridolin, Frithjof und Justin nach der Flucht aus Schlesien in Erftstadt-Frauenthal eine endgültige Bleibe und neue Heimat fand.

Während Vater Conrad bald wieder in seinem Lehrberuf tätig sein konnte, galt es für seine drei Söhne- alle drei ausgebildete Kfz-Fachleute, die den Meisterbrief erwarben, - eine Existenzgrundlage zu schaffen.

Dies begann im Jahr 1951 mit der Eröffnung einer Tankstelle und der Einrichtung eines Kfz-Reparaturdienstes in eigenhändig errichteten Räumlichkeiten.

1951-Gruendung Autohaus